Soft- & Hardware Thomas Benner
  Home    Impressum  
Area_Prediction Funkprognose

Das Area_Prediction Programm ist eine Weiterentwicklung der Programme FLAP und MULTI_FLAP und dient zur Planung von Funkstellen oder zur Berechnung von Störsituationen. Erfahrungen haben gezeigt, dass in über 90% aller Fälle damit Messungen überflüssig werden und somit eine enorme Zeit- und Kostenersparnis erzielt wird.

Das Programm berechnet die Feldstärke bzw. Leistungsflussdichte eines oder mehrerer Sender in einer Fläche. Dabei stehen zwei Berechnungsmodelle zur Verfügung:

   Das Hönnekes Modell für Frequenzen von etwa 30 MHz bis zu 3 GHz zur Berechnung der Feldstärken und

   das ITU-R P.452-9 Modell für Frequenzen von etwa 0,7 GHz bis 30 GHz zur Berechnung der Leistungsflussdichten.

Das Programm ist fast weltweit einsetzbar mit der einzigen Beschränkung der Polgebiete bedingt durch die Art der Darstellung. Alle zur Berechnung notwendigen Daten (Geländehöhen und morphologische Informationen) sind weltweit verfügbar.

Es können Flächen mit einer Seitenlänge (Ost – West) von 10 km bis zu 2000 km berechnet werden. Dabei werden die berechneten Werte in vier einstellbaren Stufen mit frei wählbaren Farben angezeigt.

Alle berechneten Einzelwerte werden in einer Textdatei gespeichert und zusätzlich können  ESRI Shapefiles erzeugt werden, entweder im WGS 84 oder im UTM System und das Bild der Darstellung kann als Bitmap abgelegt werden. Mithilfe der Shapefiles ist eine Darstellung der Berechnungsergebnisse in GIS Systemen möglich.

Die Antennenhöhen von Sender und Empfänger können in einen weiten Bereich von 1 m bis zu 80 km (Luftfahrzeuge) angegeben werden.

Die Verwendung von Richtantennen (horizontal und vertikal) ist sichergestellt entweder durch die Benutzung von HCM – Vereinbarungs-Codes oder durch die Ablage von Antennendiagrammen in einem Antennenkatalog.

Funkstellendaten können in einem Funkstellenkatalog abgelegt werden und bei späteren Berechnungen herangezogen werden.

Bei der Darstellung können zu den angezeigten Koordinaten weitere Elemente wie z.B. Küstenlinien, Grenzen, Flüsse und Städte (soweit die Daten verfügbar sind) eingeblendet werden.

Das Handbuch steht als Download zur Verfügung.

Das Programm läuft auf Microsoft Windows® Plattformen                                (Microsoft Windows ist ein eingetragenes Warenzeichen der Microsoft Corporation).

Als Service führen wir Berechnungen durch.

Beispiel : eine Funkstelle ITU-R P.452-9 Model

Eingabe

Ausgabe

 

Beispiel: 2 Funkstellen Hönnekes-Model

Eingabe Funkstelle 1

Eingabe Funkstelle 2

Ausgabe Funkstelle 1

Ausgabe Funkstelle 2

Ausgabe Störsituation

Ausgabe Summendarstellung

 
Soft- & Hardware Thomas Benner www.tbenner.de info@tbenner.de Stand: 15.09.2009